Manchmal wird es so schwierig - da braucht es professionelle Hilfe

Beratungsstellen für die Flüchtlingsarbeit

Wenn Sie Geflüchteten helfen, können Situationen entstehen, in denen Sie (und / oder die Geflüchtete selbst...) professionelle Unterstützung oder Beratung brauchen. In einer solchen Situation können Sie für sich oder für die Geflüchteten selbst kostenlose Hilfe von ExpertInnen in Beratungsstellen erhalten – sicher ist auch eine in Ihrer Nähe dabei.

Es gibt verschiedene Beratungsdienste mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten:

  • in Rheinland Pfalz
  • im Saarland
  • Lebensberatung
  • Soziale Lerndienste

Caritasverbände mit Migrationsfachdiensten in der Diözese Trier - Rheinland-Pfalz

Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V.
Geschäftsstelle Betzdorf
Wagnerstraße 1,  57518 Betzdorf
Ansprechpartner: Christoph Andrzejewski -  Tel.: 02741 9758913 Fax: 02741 976060
migrationsberatung(at)caritas-betzdorf.de

Geschäftsstelle Neuwied
Heddesdorfer Straße 5, 56564 Neuwied
Ansprechpartnerin: Claudia Pauly - Tel.: 02631 9875-17 Fax: 02631 9875-75
pauly(at)caritas-neuwied.de

Caritasverband Westeifel e.V.
Kalvarienbergstraße 1 54595 Prüm
Geschäftsstellen in Bitburg, Daun, Prüm
Ansprechpartner: Joachim Bach Tel.: 06551 97109-0 - Fax: 06551 97109-161
j.bach(at)caritas-westeifel.de

Caritasverband Koblenz e.V.
Hohenzollernstraße 118, 56068 Koblenz
Ansprechpartnerin: Gregor Bell - Tel.:  0261 13906-520 - Fax: 0261 13906-580
g.bell(at)caritas-koblenz.de

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e. V.
St.-Veit-Straße 14, 56727 Mayen
Geschäftsstellen Mayen, Ahrweiler
Ansprechpartner: Markus Göpfert - Tel.:  02651 9869-140 - Fax 02651 9869-118
goepfert-m(at)caritas-mayen.de

Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e. V.
Bahnhofstraße 1, 55469 Simmern
Ansprechpartnerin: Ilona Besha, Tel.: 06761 919670 - Fax: 06761/919680
ilona-besha(at)caritas-simmern.de

Caritasverband Trier e. V.
Bruchhausenstraße 16a, 54290 Trier
Ansprechpartnerin: Katharina Moik -  Tel.: 0651 2096-354
moik.katharina(at)caritas-region-trier.de

Caritasverbände mit Migrationsdiensten in der Diözese Trier - Saarland

Caritasverband Saarbrücken und Umgebung e.V.
Johannisstr. 2, 66111 Saarbrücken
Ansprechpartner: Hartmut Daub - Tel.:0681 30906-38 – Fax 0681 30906-73
daub(at)caritas-saarbruecken.de

Caritasverband Saar-Hochwald e.V.
Lisdorfer Straße 13, 66740 Saarlouis
Geschäftsstellen Saarlouis, Merzig, Dillingen
Ansprechpartner: Dieter Nägele - Tel.: 06831 9399-51 - Fax: 06831 9399-40
d.naegele(at)caritas-saarlouis.de

Caritasverband Schaumberg-Blies e. V.
Hüttenbergstraße 42, 66538 Neunkirchen
Geschäftsstelle Neunkirchen
Ansprechpartner: Thomas Hans - Tel.: 06821 9209-46 - Fax: 06821-9209-44
t.hans(at)caritas-nk.de
Geschäftsstelle St. Wendel
Ansprechpartnerin: Irene Zerfaß - Tel.: 06851-9356- 12 - Fax: 06851-9356-44
i.zerfass(at)caritas-wnd.de

Caritaseinrichtungen in der Landesaufnahmestelle Lebach
Pommernstraße 6, 66822 Lebach
Ansprechpartner: Helmut Selzer
Tel.:  06881 936201-22 - Fax: 06881 936201-21
selzer-h(at)caritas-lebach.de

Die Arbeit mit Geflüchteten kann gelegentlich auch seelisch sehr belastend sein. Sollten Sie im Umgang mit belastenden traumatischen Erfahrungen Unterstützung benötigen, können Sie sich unter beratung(at)bistum-trier.de an die Lebensberatung im Bistum Trier wenden. Der zuständige Fachbereich wird dann klären, ob es in ihrer Nähe eine entsprechend qualifizierte Fachkraft gibt, an die Sie Sich wenden können.

Auf der folgenden Karte finden Sie die Schwerpunktberatungsstellen im Bistum Trier mit ihrem jeweiligen Einzugsgebiet und Kontaktmöglichkeiten: Link zur Karte

Weitere Informationen zur Arbeit der Lebensberatungs-Stellen finden Sie unter: www.lebensberatung.info

Integration und Teilhabe – Freiwilligendienste in der Geflüchtetenhilfe

ist ein Projekt der Sozialen Lerndienste im Bistum Trier mit einer Laufzeit von 2015-2020. Geflüchtete und nicht-Geflüchtete können einen Freiwilligendienst in Einsatzstellen der Hilfe für Geflüchtete leisten, Geflüchtete darüber hinaus auch in anderen sozialen Einrichtungen. Ein Freiwilligendienst ist ab 16 Jahren möglich und dauert mindestens 6 Monate.

Die Begleitung der Freiwilligendienstleistenden erfolgt in gemeinsamer Seminargruppe. Das Projekt ist finanziert aus Mitteln des "willkommens-netz.de" und des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BaFzA). 

Auf der Internetseite der Sozialen Lerndienste finden Sie nähere Informationen für Einsatzstellen und Freiwillige unter "Flüchtlingsprojekt".

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Soziale Lerndienste im Bistum Trier
Dietrichstraße 30a
54290 Trier
Telefon: 0651 993796 300
E-Mail: info(at)soziale-lerndienste.de