Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Aktuelles aus der Hilfe für Geflüchtete

14.11.2019, Infoabend Seenotrettung Saarlouis

Wann: Donnerstag 14.11.2019 um 18:00 Uhr
Wo: Karl-Thiel-Haus, Donatusstr. 33, 66740 Saarlouis

mit Lorenz Schramm von Sea-Watch e.V.

Flyer als PDF


"Heimat. Verlieren, teilen, finden." Siebte Flüchtlingskonferenz ABGESAGT

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Flüchtlingskonferenz am Samstag, 23.11.2019, nicht stattfinden wird.

Die Hauptreferentin hat aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen abgesagt und auch der Referent am Nachmittag kann aufgrund eines Todesfalls nicht teilnehmen. Aufgrund der Kürze ist es nicht möglich zweifach adäquaten Ersatz zu finden und das Thema „Heimat. Verlieren, teilen, finden.“ in einem angemessenen Rahmen zu beleuchten.

Sie sind es gewohnt, dass wir ein gutes Programm mit Mehrwert und Professionalität anbieten. Daher bitten wir um Verständnis. 2020 werden wir eine neue Veranstaltung organisieren und Sie frühzeitig informieren.

Willkommens-netz.de Team

Unsere gemeinsame Antwort als Kirche lautet:

"aufnehmen, schützen, fördern, integrieren" (Papst Franziskus)

Das Bistum Trier widmet sich dieser Aufgabe mit dem Konzept der sozialen Teilhabe.

Die Begleitung und Unterstützung von geflüchteten Menschen auf ihrem Weg zur Integration ist eine anspruchsvolle, umfassende und komplexe Aufgabe. Neben staatlichen Strukturen fordert sie auch alle Ebenen kirchlichen Engagements (Ehrenamtliche, Hauptamtliche und die Bistumsebene). Die Kirche im Bistum Trier widmet sich gemeinsam mit einem Netzwerk von Haupt- und Ehrenamtlichen aus Seelsorge, Caritas und den Verbänden dieser wichtigen Aufgabe auf den unterschiedlichen Ebenen.

Im Bistum Trier sprechen wir aufbauend auf einem leicht verständlichen und systematischen Modell vom umfassenden Ziel der sozialen Teilhabe. Mit Hilfe dieser Systematisierung können die ausgearbeiteten Ziele auf den unterschiedlichen Ebenen subsidär und im Rahmen unserer Möglichkeiten bearbeitet werden. Zum Konzept gelangen Sie auf der rechten Spalte.